• 2021-05-weiterbildungen

Wie wir alle bestens wissen, wird die Bevölkerung ab 65 Jahren zwischen 2020 und 2030 sehr stark ansteigen, da in dieser Zeitspanne die geburtenstärksten Babyboom-Jahrgänge allmählich ins Rentenalter kommen. Bis 2050 wird sich diese Wachstumsrate auf rund 70% belaufen.
Umso erstaunlicher ist, dass sich erst wenige Gemeinden mit den Bedürfnissen und Anliegen von älteren Menschen vertieft auseinandergesetzt haben. Wer jedoch, wenn nicht die ältere Generation selbst, ist für diese Beurteilung die beste Expertengruppe.

Zudem verfügt diese Alterskategorie über die nötige Zeit, sich für zukunftsgerichtete Projekte sinnstiftend zu engagieren.


Gemeinsam mit der Fachstelle Alter und Familie ist dem ASV die Partizipation der Bevölkerung 60+ und somit auch die Mitsprache und Mitgestaltung in den Gemeinden ein grosses Anliegen. Aus diesem Grund organisieren sie gemeinsam eine modulare Weiterbildung für Seniorenorganisationen und Personen, die interessiert sind an gestaltender und entwickelnder Altersarbeit in den Gemeinden. Für das Modul 1 konnte mit Prof. Stremlow ein hochkarätiger Referent gewonnen werden.

Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine Anmeldung ist erforderlich. Details sind im Flyer zu finden.